News

Volatilitäts-Strategien im aktuellen Marktumfeld.

Informationen aus dem Fondsmanagement.

03. April 2020

Coronavirus: Die Welt hält den Atem an.

  • Bis weit in den Februar hinein haben die Finanzmärkte erfolgreich diversen politischen Risiken und dem Ausbruch des Coronavirus zunächst vor allem in China getrotzt. An vielen Börsen erreichten Aktienindizes neue Allzeithochs.
  • Mit der weltweiten Ausbreitung und der folgenden Erkenntnis, welch tiefgreifende Folgen die erforderlichen massiven Gegenmaßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Virus für die Wirtschaft weltweit mit sich bringen, erfolgte eine Abkehr von Risikoassets, einhergehend mit bislang nicht gekannten Kurseinbrüchen und einem massiven Anstieg der Volatilitäten an den Börsen.

Deka-Vega Plus.
Eine starke Diversifikation in volatilen Märkten.

  • Ziel des Fondsmanagements ist eine Renditeerzielung unabhängig von der Richtung der Märkte. Dabei dient Volatilität als Renditequelle des Fonds. Hierzu wird in verschiedene, untereinander wenig korrelierte, marktneutrale Volatilitätsstrategien investiert.
  • Die aktuellen Marktturbulenzen sind ein ideales Umfeld für das Konzept des Deka-Vega Plus: Je größer die Volatilität an den Märkten, umso höher sind die Ertragschancen.
  • Aufgrund der geringen Korrelation wirkt eine Investition in Volatilität stark diversifizierend zu traditionellen Assetklassen.
  • Es überwiegen derzeit Strategien zur Ausnutzung von entstandenen Ungleichgewichten in der Volatilität zum Beispiel durch:
    • Kauf der Volatilität eines Aktienindexes – Verkauf der Volatilität eines anderen Aktienindexes
    • Verkauf der kurzfristigen Volatilitäten – Kauf der langfristigen Volatilitäten von Aktienindizes
    • Ausnutzung von Unterschieden zwischen Spotänderung und Volatilitätsänderung von Aktienindizes
  • Der Fonds weist seit Beginn der Krise eine deutlich positive Performance auf.

Ausblick.

  • Das Fondsmanagement erwartet auch in den nächsten Wochen eine anhaltend hohe Volatilität an den Kapitalmärkten.
  • Das Fondskonzept ist sehr flexibel und kann sich schnell an neue Bedingungen anpassen und sich bietende Chancen nutzen. Es ist somit besonders in der jetzigen Marktphase ein geeigneter Baustein in einem strukturierten Anlagerportfolio.

Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka-Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten.

    • Der Fonds ermöglicht die Investition in die Anlageklasse Volatilität – einer zu den traditionellen Anlageklassen diversifizierenden Investitionsmöglichkeit.
    • Der Fonds wird nach einem Relative-Value-Ansatz gesteuert, der relative Ungleichgewichte ausnutzen soll – Marktpotentiale können somit unabhängig von der Marktrichtung genutzt werden.
    • Innerhalb des Fonds werden, abhängig vom jeweiligen Marktumfeld, mehrere Einzelstrategien umgesetzt, wodurch der Fonds in seiner Anlageklasse breit aufgestellt ist.
    • Die Investitionsentscheidungen werden von einem eigens entwickelten quantitativen Modell unterstützt.
    • Dieser Fonds kann aufgrund seiner Zusammensetzung oder der vom Fondsmanagement angewandten Techniken erhöhten Wertschwankungen unterliegen.
    • Zinsänderungs-, Durations- und Ausfallrisiken können sich nachteilig auf die Wertentwicklung der Anlage auswirken.
    • Es sind Kursverluste infolge von Veränderungen des Marktzinsniveaus möglich.
    • Im Zeitablauf können sich einzelne Aussteller oder Geschäftspartner in ihrer Zahlungsfähigkeit verschlechtern, was zu Kursrückgängen oder Ausfällen führen kann.
    • Dieser Investmentfonds darf jeweils mehr als 35% des Sondervermögens in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik anlegen. Insofern kann die Streuung der Anlagen eingeschränkt sein (Konzentrationsrisiko).

*Diese Aufzählung ist nicht vollständig. Es handelt sich um die wesentlichen Chancen und Risiken. Ausführliche Informationen zu den Risiken finden Sie in den entsprechenden Verkaufsprospekten.

Quelle: DekaBank; Stand: 01.04.2020
Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka-Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten.

Weitere News