Deka-Gruppe / Sparkasse-Finanzgruppe

Ein solides Fundament.

Institutionelle Investoren legen Wert auf Zuverlässigkeit. Unsere Zugehörigkeit zur Deka-Gruppe ebenso wie die zur Sparkassen-Finanzgruppe macht uns zu einem vertrauenswürdigen Partner.

Die Deka-Gruppe Bank und Konzern.

Deka Institutionell ist der ausgewiesene Spezialist für institutionelle Anleger innerhalb der Deka-Gruppe. Durch diese Einbindung in eines der führenden europäischen Wertpapierhäuser mit rund 4.500 Mitarbeitern und 283 Mrd. Euro Assets under Management profitieren wir von der Leistungsfähigkeit und Kompetenzfülle der Unternehmensgruppe. Zahlreiche Tochtergesell­schaften und Beteiligungen ermöglichen uns direkten Zugriff auf eine Viel­zahl von Ressourcen, Produkten und investmentbezogenen Dienstleistungen.

4.500 Menschen

beschäftigt die Deka-Gruppe insgesamt.

283 Mrd.

Total Assets werden von der Deka-Gruppe verwaltet.

Unsere Werte.

In der Deka-Gruppe sind die Prinzi­pien gu­ter und ver­ant­wor­tungs­voller Unter­nehmens­führung fest vervankert. Das Corporate-Governance-Konzept zur Unter­nehmens­führung und -über­wachung gewähr­leistet klare und über­schneidungs­freie Verant­wort­lich­keiten der Organe und ermög­licht effi­ziente Ent­scheidungs­prozesse. Als Teil der Sparkassen-Finanzgruppe ist die DekaBank den Prin­zipien der Sub­sidiari­tät und Gemein­wohl­orien­tierung ver­pflichtet. Darauf setzt der Ethik­kodex als ver­bind­licher Orien­tierungs­rahmen für das Handeln von Organen und Mit­arbeitern auf. Er ist die Grund­lage für eine rechts­konforme, offene, trans­parente und wert­orien­tierte Unter­nehmens­kultur der Deka-Gruppe.

Die Sparkassen-Finanzgruppe. Ein solides Fundament.

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen-Finanz­gruppe. Die feste Verankerung im größten europäischen Finanz­verbund bildet das solide Fundament unseres Instituts. Ein ausdiffe­renziertes System sorgt für die wechselseitige Absicherung.

Rund 600 Unternehmen

umfasst die Sparkasse-Finanzgruppe.

2,8 Bio. Euro

beträgt die kumulierte Bilanzsumme der Sparkassen-Finanzgruppe.

Struktur der Sparkassen-Finanzgruppe.

Quelle:
DekaBank; Stand: 04/2018
1  31.01.2018, 2  31.12.2016, 3  31.12.2016, 4  31.01.2017

Sicherungssysteme der Sparkassen-Finanzgruppe.

Das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe schützt Einlagen bei einer Sparkasse, einer Landesbank, der DekaBank oder einer Landesbausparkasse. Ziel des Sicherungssystems ist es, wirtschaftliche Schwierig­keiten bei den angeschlossenen Instituten zu verhindern. Dies leistet das System durch die freiwillige Institutssicherung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Auf diese Weise werden die Geschäftsbeziehungen zu den Kunden wie vertraglich vereinbart fortgeführt.

Quelle:
DSGV, eigene Darstellung DekaBank

Das Sicherungs­system der Sparkassen-Finanz­gruppe besteht im Einzelnen aus insgesamt 13 Sicherungs­ein­richtungen: den elf regionalen Sparkassen­stützungs­fonds, der Sicherungs­reserve der Landes­banken und Giro­zentralen sowie dem Sicherungs­fonds der Landes­bau­spar­kassen. Diese Sicherungs­einrichtungen sind zu einem Sicherungs­system zusammen­geschlossen. Dieses Sicherungs­system ist als Ein­lagen­sicherungs­system nach §43 EinSiG amtlich anerkannt.

Weitere interessante Artikel.