1. Start
  2. Markt & Impuls
  3. News
  4. Von „Produkt sucht Kunde“ zum Steuerungspartner der Sparkassen - Produktworkshops werden von den Eigengeschäftsworkshops abgelöst

Von „Produkt sucht Kunde“ zum Steuerungspartner der Sparkassen
Produktworkshops werden von den Eigengeschäftsworkshops abgelöst

Das Format der Produktworkshops für Sparkassen hat sich in den vergangenen Jahren analog den Kunden­bedürfnissen konse­quent in Richtung der Eigen­geschäfts­steuerung weiter­entwickelt.

„Als Ihr zentraler Steuerungs­partner verstehen wir das Eigen­geschäft als integralen Bestand­teil der Gesamt­bank­steuerung unter besonderer Berück­sichtigung regula­torischer Rahmen­parameter. Diesem Anspruch wollen wir mit dem neuen Format gerecht werden, welches sich gleichermaßen an Handel, Treasury, Risiko­controlling und Gesamt­bank­steuerung richtet“, erklärt Matthias Kowallik, Leiter Institutionelle Kunden Sparkassen und Finanz­institute. Aber auch die Themen haben sich seit 2011 stetig verändert. „Wir haben die Veran­staltung in sieben Jahren von Asset-Management- Veranstaltungen zu einem inhaltlichen Steuerungs­ansatz weiter­entwickelt, dessen verbindendes Thema der Deka Treasury-Kompass ist“, so Matthias Kowallik.

Das Hauptaugenmerkt der Agenda liegt darauf, eine Verbindung von Branchen­expertise, Markt­verständnis und Produkt­kompetenz zu schaffen, um Lösungen für die Gesamt­bank­steuerung der Sparkassen zu entwickeln, die auch direkt umsetzbar sind. Dies soll sich ab sofort auch im Namen der Veran­staltung widerspiegeln.


Zu den Veranstaltungen 2019 werden Sie wieder rechtzeitig eingeladen.

Markt & Impuls - Für Sparkassen - Ausgabe 3, Oktober 2018