1. Start
  2. Markt & Impuls
  3. News
  4. Neue High-Income-Fonds - Von höher verzinsten Anlageklassen profitieren

Neue High-Income-Fonds
Von höher verzinsten Anlageklassen profitieren

Ein signifikanter Anstieg der Zinsen auf sichere Anlagen ist vorerst nicht in Sicht. Hinzu kommt, dass viele Investoren aktuell noch höher verzinste Anlagen in den Portfolios halten, die jedoch sukzessive auslaufen. In diesem Umfeld sind Anlagesegmente gefragt, mit denen sich eine attraktive Rendite erwirtschaften lässt. Die DekaBank plant für das vierte Quartal 2014 die Auflage von zwei Renten-Publikumsfonds mit und ohne feste Laufzeit, mit denen institutionelle Anleger von höher verzinsten Anlageklassen profitieren können: Deka-RentSpezial High Income 9 / 2020 und Deka-Globale Renten High Income. Das Fondsmanagement strebt an, möglichst gleichgewichtet in Anleihen aus den Schwellenländern sowie in Unternehmensanleihen aus dem High-Yield- und dem Investment-Grade-Segment zu investieren.

In den Schwellenländern haben sich die politischen Rahmenbedingungen in den vergangenen Jahren zum Teil deutlich verbessert und in ausgewählten Ländern sind weiterhin vergleichsweise hohe Wachs­tumsraten wahrscheinlich. Für Hochzinsanleihen schafft der globale Konjunkturaufschwung ein gutes Umfeld. Die beiden Fonds zeichnen sich durch ein aktives Management sowie eine breite Diversifikation über Branchen, Länder und Ratingklassen hinweg aus. Den höheren Erträgen stehen entsprechende Risiken gegenüber, die sich aus unvorhersehbaren politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen oder höheren Wertschwankungen ergeben können. Die beiden neuen Fonds ergänzen die stark nachgefragte High-Income-Serie, die inzwischen über alle vier Fonds hinweg ein Volumen von über einer Milliarde Euro aufweist.

Markt & Impuls - Für Sparkassen - Ausgabe 3, September 2014