1. Start
  2. Markt & Impuls
  3. News
  4. Nachhaltigkeit - Filter für Eigenanlagen eingeführt

Nachhaltigkeit
Filter für Eigenanlagen eingeführt

Zum 1. Juli 2014 hat die DekaBank im Depot A einen Nachhaltigkeitsfilter für Neuinvestments implementiert. Das Treasury-Anlagenbuch der DekaBank umfasst derzeit Bestände in Höhe von über 20 Milliarden Euro. Der Eigenanlagenfilter operationalisiert die Ausschlusskriterien aus den Bereichen Umwelt (mangelhafter Umgang bei schwerwiegenden Verstößen gegen internationale Umweltkonventionen; Produktion und Vertrieb gefährlicher Chemikalien gemäß Montreal-Protokoll), Rüstung (Produktion kontroverser Waffen oder relevanter Systemkomponenten und Dienstleistungen, Streubomben, Antipersonenminen), Menschenrechte (mangelhafter Umgang mit Verstößen gegen ILO-Kern­arbeitsnormen) und Korruption (mangelhafter Umgang mit Korruptions- und Bestechungsvorfällen).

Zwar führt die Implementierung des Nachhaltigkeitsfilters zu einer Einschränkung des bisherigen Investmentuniversums bei Neuinvestments. Doch als fester Bestandteil der Sparkassen-Finanzgruppe beachtet die DekaBank das regulative und gesellschaftliche Umfeld mit hohen ethischen Ansprüchen an sich selbst und berücksichtigt ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Prinzipien. Im Zentrum ihres Handelns steht daher nicht allein die Gewinnoptimierung, sondern auch das Schaffen eines nachhaltigen Mehrwerts für Anteilseigner, Kunden und Anleger.

Neben dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex befolgt die DekaBank die Verpflichtungen und Richtlinien weiterer internationaler Organisationen. Darüber hinaus hat sie sich zum Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu betrachten – aus Überzeugung, dass nachhaltiges Handeln die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit auf Dauer unterstützen wird. Mit der Entscheidung für einen Eigenanlagenfilter nehme die DekaBank unter den systemrelevanten Banken in Europa eine Vorreiterrolle ein, so lautet das Fazit der imug Beratungsgesellschaft für sozialökologische Innovationen, die den Eigenanlagenfilter zusammen mit der DekaBank konzipiert hat.

Auch für Sparkassen gewinnt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Für Sparkassen, die am Deka Treasury-Kompass 2014 teilnehmen, bietet die DekaBank einen Depot A Nachhaltigkeits­check an.

Markt & Impuls - Für Sparkassen - Ausgabe 3, September 2014