1. Start
  2. Markt & Impuls
  3. News
  4. DIIK 2019 - Neue Parameter für das Anlageumfeld

DIIK 2019
Neue Parameter für das Anlageumfeld

 

Alljährlich widmet sich die Deka Institutionell Investment-Konferenz DIIK der Aufgabe, aktuelle gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen einzuordnen und Impulse für die Anlage zu geben. Im November 2019 standen mit Disruption und Nachhaltigkeit zwei Megatrends im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung mit hochkarätigen Referenten, zu der die Deka über 100 Kunden und Geschäftspartner in Oberursel begrüßen durfte. Namhafte Referenten wie die Kapitalmarktexpertin Sandra Navidi verwiesen in ihren Beiträgen darauf, dass Disruptionen nur schwer prognostizierbar und in ihren Auswirkungen kaum abzuschätzen seien. Damit lasse sich auch die Entwicklung von Produkten am Markt nicht mehr ohne weiteres fortschreiben, so der Unternehmensberater Stephan Balzer.

 

Ein Aspekt, den Investoren berücksichtigen müssten. Das gilt in besonderer Weise auch für das Thema „Nachhaltigkeit“. Die Berücksichtigung von ESG-Faktoren wird und muss künftig integraler Bestandteil aller Investitionsentscheidungen sein. Wie sich das umsetzen lässt und dabei Performance und Nachhaltigkeit intelligent kombiniert werden können, erläuterte Richard Gröttheim, CEO des staatlichen schwedischen Pensionsfonds AP7. Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, ordnete die Bekämpfung des Klimawandels in die großen sicherheits- und außenpolitischen Entwicklungen ein und zeigte interessante Zusammenhänge auf. Mit diesem Highlight endete die DIIK 2019.

 

Der Vortrag von Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, bildete den inspirierenden Abschluss der DIIK 2019.
Markt & Impuls - Für institutionelle Investoren - Ausgabe 1, Januar 2020