1. Start
  2. Markt & Impuls
  3. News
  4. Cashflow-Analyse - Neues Tool unterstützt Sparkassen

Cashflow-Analyse
Neues Tool unterstützt Sparkassen

Seit Anfang November 2014 unterstützt die Deka die Sparkassen mit einem neu entwickelten Cashflow-Analysetool bei der Wiederanlage ihrer fällig werdenden Eigenanlagen. Das Ziel ist, die aufgrund der historisch niedrigen Zinsen wegfallenden Erträge bei der Wieder­anlage zu erwirtschaften.

Das Cashflow-Analysetool ist Excel-basiert. Die Sparkassen schicken die entsprechenden Informationen, zum Beispiel die Daten des Zinsbuchcashflows, an die Deka. Mit diesen Informationen lässt sich die Abweichung des spezifischen Cashflows zur Benchmark sowie der individuelle Wiederanlagebedarf errechnen. In der persönlichen Beratung empfiehlt die Deka anschließend Maßnahmen zur Anlage in den folgenden Kalender­jahren – immer unter Berücksichtigung der allgemeinen Situation am Kapitalmarkt und der jeweiligen Cashflow-Struktur der Sparkasse.

Der zu erzielende Mehrertrag sowie das zu investierende Volumen zur Schließung der Ertragslücke werden beziffert. So werden bestehende Kreditlinien genutzt und passgenau investiert. Das Cashflow-Analysetool kann separat oder im Rahmen des Deka Treasury-Kompasses genutzt werden.

Markt & Impuls - Für Sparkassen - Ausgabe 1, Januar 2015