1. Start
  2. Markt & Impuls
  3. Kompetenz
  4. ETFs von Deka Investment - Transparente Produkte made in Germany

ETFs von Deka Investment
Transparente Produkte made in Germany

Institutionelle Investoren müssen immer mehr regulatorische Anforderungen erfüllen. Dies gilt auch für Anlagen in börsengehandelten Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs). Deka Investment hat sich mit ihrem ETF-Angebot auf die Bedürfnisse institutioneller Investoren spezialisiert und hat ihre Produkte und Serviceleistungen auf die gesetzlichen Rahmen­bedingungen in Deutschland abgestimmt. Dabei gelten vier Prinzipien: volle Replikation, volle Flexibilität, volle Transparenz und voller Service.

Deka ETFs bilden ihren jeweiligen Referenzindex und damit auch dessen Performance mit größter Präzision nach. Das bietet Anlegern klare Vorteile: Sie erschließen mit nur einem Produkt einen breit diversifizierten Markt, während die flexible Handelbarkeit über die Börse eine hohe Liquidität gewährleistet. Der passive Managementansatz hat außerdem den Vorzug besonders niedriger Verwaltungsgebühren, der sich positiv auf die Rendite auswirkt. Beim ETF-Handel über die Börse fallen zudem weder Ausgabeaufschlag noch Rücknahmegebühr an, sondern lediglich die üblichen Handelsgebühren wie beim Kauf einer Aktie. „Ein ETF ermöglicht die simple und günstige Abbildung eines ganzen Marktes“, fasst Thomas Pohlmann zusammen, der für die Deka Investment
ETFs entwickelt.

Passiv investieren – aktiv handeln

Die DekaBank hat ihr Angebot an Wertpapierkonzepten im Jahr 2008 um börsengehandelte Indexfonds erweitert, zunächst noch unter dem Namen ETFlab Investment. Inzwischen haben Investoren in die rund 40 verschiedenen Deka ETFs 5 Milliarden Euro investiert. Das Spektrum umfasst deutsche Aktien- und Rentenindizes ebenso wie europäische und internationale Indizes. Außerdem stehen ausgewählte Strategieindizes zur Verfügung, mit denen Anleger beispielsweise eine europäische Dividendenstrategie effizient umsetzen können. ETFs können folglich eine sinnvolle Bereicherung für Portfolios sein. Sie bieten eine hohe Risikodiversifikation und aussichtsreiche Renditemöglichkeiten. Durch ihren passiven Ansatz schließen die ETFs das Managerrisiko aus, bieten zugleich die Sicherheit, genau wie der Markt abzuschneiden. Allerdings kann auch ein ETF das Marktrisiko nicht ausschließen. Verliert ein Index deutlich an Wert, so betrifft dies auch den von ihm abgeleiteten Indexfonds.

Ein ETF ermöglicht die simple und günstige Abbildung eines ganzen Marktes.

Thomas Pohlmann
ETF Management & Entwicklung der DekaBank

Vier Prinzipien – ein Ziel

Deka Investment verfolgt bei den ETFs vier Prinzipien: volle Replikation der Indizes, Flexibilität, Transparenz, Service. Dabei stehen die Anlagebedürfnisse der Kunden immer im Mittelpunkt.

Vollständige Indexreplikation bedeutet, dass die in einem Index enthaltenen Wertpapiere für den ETF im Original und in gleicher Proportion erworben werden. Die Vorteile dieser Methode sind besonders niedrige Gebühren, eine nur sehr geringe Abweichung von der Indexperformance (Tracking Error) und die Vermeidung von Risiken durch dritte Vertragspartner. Deka ETFs tragen damit einem Bedürfnis vieler Kunden Rechnung, die häufig ETFs kritisch gegenüberstehen, die über Swaps wie Derivate abgebildet werden, unter anderem wegen des damit verbundenen Kontrahentenrisikos. Deka Investment setzt daher nur in ganz wenigen Ausnahmefällen alternative Methoden der Indexabbildung ein, wenn aus rechtlichen oder wirtschaftlichen Gründen eine volle Replikation nicht möglich ist. Kommen Swaps zum Einsatz, so werden diese Risiken jederzeit durch entsprechende Collaterals abgesichert.

Flexibel und transparent

Investitionen in Deka ETFs zeichnen sich gleich in mehrerer Hinsicht durch größtmögliche Flexibilität aus. Als börsennotierte Indexfonds sind sie höchst liquide Anlagen und können jederzeit einfach über die Börse, außerbörslich oder über die Fondsgesellschaft gehandelt werden. Außerdem eignen sich die ETFs von Deka Investment zur Umsetzung unterschiedlicher Anlagestrategien. Sie sind die richtige Wahl, egal, ob es beispielsweise um eine Core-Satellite-­Strategie, um Cash-Management oder Intra­day-Trading geht. Durch den Handel an der Börse ist es Investoren möglich, mit ETFs innerhalb von Sekunden auf Marktbewegungen zu reagieren.

Deka ETFs stehen für klare Verhältnisse: Ganz egal, ob es um die genaue Fondszusammensetzung, die Gebühren oder die Preisstellung an der Börse geht, die Indexfonds bieten vollständige Transparenz. Auf tages­aktueller Basis veröffentlicht die Deka unter www.deka-etf.de sämtliche relevanten Kennzahlen und Handelsinformationen wie verbindliche Kauf- und Verkaufskurse, Handelsvolumina und Spreads. Um Anlegern einen objektiven Vergleich zwischen den an der Börse gestellten Kauf- und Verkaufskursen und dem fairen Wert des ETF zu geben, errechnet und veröffentlicht die Deutsche Börse alle 15 Sekunden einen „indikativen Fondsanteilswert“. Volle Transparenz gilt auch für die Wertpapierleihe bei ETFs. Sie wird zwar ohnehin immer mehr reduziert. Wo sie jedoch noch zum Einsatz kommt, schafft Deka Investment volle Transparenz. Um dem wachsenden Bedarf institutioneller Kunden gerecht zu werden, bietet Deka Investment immer mehr Produkte an, die vollständig auf die Wertpapierleihe verzichten.

Umfassende Serviceleistungen

Das Angebot an Deka ETFs wird durch umfassende und kompetente Serviceleistungen abgerundet. Die Spezialisten der Deka Institutionell beraten institutionelle Kunden bei der Auswahl des geeigneten Produktes. Professionelle Online-Tools und umfassende Reporting-Möglichkeiten reduzieren den Aufwand für Anleger auf ein Minimum. „Für die zahlreichen regulatorischen Anforderungen unserer Kunden halten wir Berichte bereit, die eine Durchsicht der Produkte in Bezug auf die gesetzlichen Vorgaben einfach und teilweise vollautomatisiert ermöglichen“, erläutert Pohlmann. Ein Beispiel: Investiert eine Bank mittels eines ETF in den DAX, so erwirbt sie auch Aktien von Finanzdienstleistern, für die besondere Regeln zur Unterlegung mit Eigenkapital gelten. Um diese Regeln zu erfüllen, stellt Deka Investment den Kunden die notwendigen Dokumente zur Verfügung. Auch für andere Branchen gibt es spezielle Reportings, um regulatorische Vorgaben einhalten zu können.

Die Wertarbeit von Deka ETFs findet immer mehr Anerkennung. Davon zeugen eine ganze Reihe von Auszeichnungen für die Produkte, das Management und die Serviceleistungen in den vergangenen Jahren. Weitere Informationen zu den Auszeichnungen erhalten Sie unter www.deka-etf.de/about/awards

 

Markt & Impuls - Für institutionelle Investoren - Ausgabe 2, Juli 2014